Wirtschaft
Infrastruktur
Chinas neue Seidenstraße ohne Europa?
Pekings Vorhaben zum Bau neuer Handelswege zwischen China und anderen Teilen der Welt ist umstritten. Jetzt schlägt auch die EU-Handelskammer in China Alarm, weil europäische Firmen sich ausgeschlossen sehen.
Europa
Geheimdienste
"Gefahr, dass sich geheime Tötungen normalisieren"
Eine beängstigende Welle geheimdienstlicher Tötungen hat Europa erreicht, schreibt der Historiker und Geheimdienst-Experte Christopher Nehring. Das liegt auch an der Auflösung der alten internationalen Ordnung.
Rechtsstaatlichkeit
Polens "Maulkorbgesetz" gefährdet den Rechtsstaat
Das Disziplinierungsgesetz der nationalkonservativen Regierung in Polen untergräbt nach Ansicht von Verfassungsexperten weiter die Unabhängigkeit der Richter. Die Kritik aus Europa wächst - zur Freude der Opposition.
Aktuell Nahost
Migration
Katar lockert Ausreiseregeln für Arbeitsmigranten
Seit Jahren wird Katar, der Gastgeber der Fußball-WM 2022, wegen der Bedingungen für Arbeitsmigranten kritisiert. Nun erlaubt die Regierung fast allen ausländischen Arbeitern, auch ohne Arbeitgebererlaubnis auszureisen.
Politik & Gesellschaft
Landwirtschaft
Grüne Woche: Zwischen Bratwurst und Klimakrise
In Berlin startet am Freitag die Agrarmesse Grüne Woche. In der Branche gärt es. Was lange Jahre galt, nämlich immer mehr immer billiger zu produzieren, passt nicht zu Klima- und Umweltschutz. Sabine Kinkartz berichtet.
Nahost
Machtverhältnisse in Nahost
Teherans Milizen: hörig oder autonom?
Jahrzehntelang hat der Iran in mehreren arabischen Ländern Milizen aufgebaut und an sich gebunden. Auf sie könnte er im Falle eines Konflikts mit den USA zurückgreifen. Doch wie treu sind diese Gruppen ihrem Sponsor?
Asien
DW-Exklusivinterview
Pakistans Premierminister: "Militärischer Konflikt im Iran wäre eine Katastrophe"
Pakistans Ministerpräsident Imran Khan sprach in einem exklusiven Interview mit DW-Chefredakteurin Ines Pohl über die Iran-Krise und die "halbherzige" Reaktion der internationalen Gemeinschaft auf Kaschmir.
Aktuell Amerika
Impeachment
Amtsenthebungsverfahren gegen Trump in der entscheidenden Runde
Das Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump wegen der Ukraine-Affäre beginnt. Trump ist erst der dritte Präsident, der sich dem Impeachment-Prozess stellen muss - gibt sich aber gelassen.
Amerika
Homosexualität in Guatemala
"In Guatemala ist Schwulsein eine politische Angelegenheit"
Mit seinem Amtsantritt im Januar ist Aldo Dávila der erste offen schwule Kongressabgeordnete in Guatemala. Das ist keine Selbstverständlichkeit in einem Land, in dem homophobe Morde noch weit verbreitet sind.
Afrika
Patente
Äthiopiens Supergetreide Teff und die Biopiraten
Ein umstrittenes Patent auf Äthiopiens Nationalgetreide Teff steht vor dem endgültigen Aus - auch dank der Initiative eines deutschen Rechtsanwalts. Doch das Problem Biopiraterie ist so aktuell wie nie zuvor.
Aktuell Welt
Iran
Abschuss der Passagiermaschine im Iran: Video zeigt zweite Rakete
Die bei Teheran abgeschossene ukrainische Passagiermaschine ist einem US-Medienbericht zufolge von zwei iranischen Raketen getroffen worden. Die Projektile seien im Abstand von rund einer halben Minute abgefeuert worden.
Kommentare
Sahel-Konferenz in Frankreich
Kommentar: Vertrauen zurückgewinnen im Sahel
Die Staaten des Sahel leiden unter dem massiv zunehmenden Terror. Mehr militärische Hilfe aus Europa ist das eine. Aber ohne die Krise in Libyen zu lösen, bekommt der Sahel keinen Frieden, meint Dirke Köpp.