Welt
Menschenrechte
Schwules Elternpaar flieht aus Russland
Andrej und Jewgenij sind verheiratet. Das schwule Ehepaar hat zwei Adoptivkinder. Aus Angst, dass die russischen Behörden ihnen die Kinder wegnehmen, haben sie Moskau verlassen, erzählen sie exklusiv im DW-Interview.
Russland
Internetexperte: "Roskomnadsor ist ein zahnloser Tiger"
Nach den Massenprotesten in Moskau verlangt die russische Medienaufsichtsbehörde, Google solle Videos von nicht genehmigten Demos auf Youtube löschen. Reine Routine, erklärt Internetexperte Anton Merkurow im DW-Gespräch.
Alleinherrschaft
20 Jahre Putin: Bröckelt der Unantastbare?
Seit zwanzig Jahren bestimmt Wladimir Putin, wo es in Russland politisch langgeht. In dieser Zeit gaben die Russen die Schuld an Missständen oft der Regierung, nicht dem Präsidenten. Aber das könnte sich jetzt ändern.
Aktuelles
Russland
Zehntausende stemmen sich in Moskau gegen Behördenwillkür
Der Kreml will seine Gegner unsichtbar machen: Führende Oppositionsvertreter verbüßen Arreststrafen, von den anstehenden Regionalwahlen sind sie ausgeschlossen. Und die Polizei nimmt wieder Hunderte Demonstranten fest.
Kommentare
Russland
Kommentar: Wachsende Unzufriedenheit in Moskau fordert den Kreml heraus
Zehntausende gehen in Moskau auf die Straße, die Mächtigen reagieren heftig. Denn es geht längst um mehr als um kommunale Wahlen. Das sorgt und ängstigt die Regierenden. Nicht ohne Grund, meint Miodrag Soric.
Russland
Kommentar: Die Welt unsicherer machen - 20 Jahre Wladimir Putin
Am 9. August 1999 wurde Wladimir Putin erstmals Ministerpräsident von Russland. Am Hoffnungsträger von einst scheiden sich inzwischen die Geister - in Russland genauso wie im Ausland, meint Miodrag Soric.
Wissen & Umwelt
Russland
Russlands nukleare Wunderwaffe – Realität oder Science Fiction?
Eine Explosion mit Strahlungsfreisetzung auf einem russischen Militärgelände könnte durch den Fehlstart einer Wunderwaffe ausgelöst worden sein. Lesen Sie hier, was über den sagenumwobenen Marschflugkörper bekannt ist.