Welt
Gesichtserkennung
In Moskau stehen die Zeichen auf Überwachung
Russlands Hauptstadt setzt auf moderne Gesichtserkennungs-Software. Schon jetzt kommt hier eine Überwachungskamera auf 70 Bürger. Aktivisten wollen vor Gericht die Privatsphäre der Menschen schützen - bisher ohne Erfolg.
Russland
Der Kampf um die russische Wissenschaft
Gängelung, Korruption, mangelnde Qualität prägen Russlands Forschung. Zwar fordert der Kreml wissenschaftliche Weltklasse - aber er selbst torpediert zunehmend die Forschungsfreiheit.
Internationale Beziehungen
Deutsche Stiftungen in Russland zwischen Misstrauen und Demokratisierung
Parteinahe deutsche Stiftungen im Ausland sind ein weltweit einzigartiges Modell. Sie werben für Demokratie und gesellschaftliche Verständigung. In Russland stehen sie unter kritischer Beobachtung.
Weißrussland / EU
Lukaschenkos Durchbruch im Westen
Der weißrussische Präsident Alexander Lukaschenko besiegelt mit seinem Besuch in Österreich das Ende seiner langen Isolationszeit in Westeuropa. Der Zeitpunkt dieser Reise könnte auch ein Signal an Moskau sein.
Bundesverdienstkreuz
Der mutige Pastor von Kiew
Während der Proteste in Kiew vor sechs Jahren stellte sich der deutsche Pastor Ralf Haska zwischen Demonstranten und Polizei und verhinderte Gewalt. Nun bekommt er das Bundesverdienstkreuz, aber nicht nur dafür.
Kultur
30 Jahre Mauerfall
Der Blick nach Berlin: Wie die Presse in Osteuropa auf den Mauerfall reagierte
Die rumänischen Zeitungen schwiegen sich aus, die kroatischen jubelten. Was stand in der osteuropäischen Presse zum Mauerfall vor dreißig Jahren? Eine Analyse.