Deutschland
Meinungsforschung
Corona: Sorglose Deutsche?!
Am Pfingstwochenende ging es locker zu. Die Menschen kommen sich wieder näher. Corona-Abstandsregeln? Nun ja. Laut ARD-Deutschlandtrend sorgt sich nur noch jeder vierte Deutsche vor einer Ansteckung.
THEMEN
Floyd-Anwalt spricht von "Pandemie des Rassismus"
Der bei einem brutalen Polizeieinsatz ums Leben gekommene Afroamerikaner George Floyd ist nach Ansicht des Anwalts seiner Familie ein Opfer der "Pandemie des Rassismus" in den USA. Er sei nicht an der neuen Gefahr des Coronavirus gestorben, sondern infolge der systematischen Diskriminierung Schwarzer, "mit der wir in Amerika allzu vertraut sind", sagte Anwalt Benjamin Crump bei einer Trauerfeier in Minneapolis. Floyd soll Anfang kommender Woche in Houston beigesetzt werden.
Staatsmedien: Israelische Angriffe in Syrien - mehrere Tote.
Israelische Kampfflugzeuge haben Berichten syrischer Staatsmedien zufolge Stellungen in der Provinz Hama angegriffen. Dabei wurden nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte mindestens neun Menschen getötet. Bei den Angriffen seien auch Produktionsanlagen für Waffen in Misyaf beschossen worden, berichtet die Staatsagentur Sana. Von israelischer Seite gab es zunächst keine Stellungnahme. In den vergangenen Monaten haben israelische Jets mehrfach Stellungen iranischer Milizen in Syrien ins Visier genommen.
EU-Innenminister beraten über Ende von Reisebeschränkungen wegen Corona.
Die EU-Innenminister beraten an diesem Freitag in einer Video-Konferenz über die Aufhebung von Reisebeschränkungen wegen der Corona-Krise . Eine Reihe von EU-Staaten haben ihre Grenzen innerhalb Europas bereits wieder geöffnet, viele wollen dies bis Mitte Juni tun, Spanien zum 1. Juli. Zudem wollen die Minister besprechen, wie lange die Einreiseverbote für Reisende aus Drittstaaten aufrecht erhalten werden sollen. Die EU-Kommission hat sie derzeit noch bis zum 15. Juni empfohlen, sie könnten aber verlängert werden.
Deutsche Börse: Lufthansa fällt aus dem Dax.
Die in der Corona-Krise in wirtschaftliche Turbulenzen geratene Lufthansa verliert ihren Platz im Deutschen Aktienindex Dax. Wie die Deutsche Börse mitteilte, steigt das Luftfahrtunternehmen in den MDax der mittelgroßen Werte ab. In den Dax rückt nun der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen auf. Die Lufthansa war seit mehr als 30 Jahren im Dax.
Impf-Allianz Gavi sammelt 8,8 Milliarden Dollar ein.
Die internationale Gemeinschaft stellt 8,8 Milliarden US-Dollar zur Verfügung, um Impfstoffe gegen gefährliche Krankheiten weltweit zugänglich zu machen. Staats- und Regierungschefs aus allen Teilen der Welt betonten bei einer virtuellen Geberkonferenz für die Globale Impfallianz, kurz Gavi, dass Infektionskrankheiten keine Grenzen kennen und deshalb Solidarität gefragt sei. Deutschland beteiligt sich mit 600 Millionen Euro. Mithilfe des Geldes sollen innerhalb der kommenden fünf Jahre 300 Millionen Kinder gegen Krankheiten wie Polio, Typhus und Masern geimpft werden.